Kräuterbutter

Tasse mit heißem Wasser erwärmen, dann geht die Butter leicht aus der Tasse raus.

Kräuterbutter

 

  • Sahne von der Rohmilch abschöpfen oder  Demeter Sahne aus der Flasche
  • Kräuter (Schnittlauch, Rucola)
  • Blüten (Blütenblättchen von Ringelblumen, Rosenblütenblätter, 1 Stengel mit Lavendblüten, Rucola Blüten)
  • Salz (Mediteranes Blütenzaubersalz von Sonnentor)
  • Evtl. Knoblauch

 

Ansonsten ginge natürlich auch Schnittlauch und Petersilie oder Rucola,  Thymian, Oregano und Salbei

Wenn man die Kräuter nicht da hat, kann man auch die ätherischen Öle der Plus-Linie, wie Zitrone+, Orange+, Mandarine+, Thymian+ von Young Living verwenden. Da ein Tropfen schnell zu viel sein kann, nimmt man ein Zahnstocher.

 

  1. Sahne in ein doppelt so großes Gefäß geben, z.B. ein Joghurtglas.
  2. Kräuter und Blüten kleinschneiden und zugeben.
  3. Schütteln! Mehrere Minuten. (Alternativ im Thermomix® im Linkslauf oder einem Handmixer. Mit Kindern macht es so aber mehr Spaß.)
    Nach einigen Minuten wird es fluffige Sahne. Wenn sich diese nicht mehr bewegen lässt, mit einem Löffel die Luft rausdrücken. Deckel wieder drauf und weiterschütteln bis die Molke sich absetzt.
  4. Die Butter in eine Kaffetasse umfüllen und mit einem Esslöffel festdrücken. Die Molke wieder zurück ins Glas geben.
  5. Die Butter in den Kühlschrank stellen.
  6. Wenn die Butter kalt genug ist, die Tasse mit heißem Wasser außen erwärmen und umstürzen.

 

Wie macht ihr eure Kräuterbutter? Kommentiert bitte. Ihr könnt mir auch gerne eine Email schreiben.

 

Aus Sahne wird Butter und die Molke setzt sich ab.

Aus Sahne wird Butter und die Molke setzt sich ab.

Butter in eine Tasse drücken. Die Molke zurück ins Glas kippen.

Butter in eine Tasse drücken. Die Molke zurück ins Glas kippen.

Die Kräuterbutter ist fast fertig, ab in den Kühlschrank.

Die Kräuterbutter ist fast fertig, ab in den Kühlschrank.

Tasse mit heißem Wasser erwärmen, dann geht die Butter leicht aus der Tasse raus.

Tasse mit heißem Wasser erwärmen, dann geht die Butter leichter aus der Tasse heraus.

 


Share
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Follow
Facebooktwitterlinkedinmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *