Pfefferminz+ Ätherisches Öl Plusöl von Young Living

Erfrischendes kühlendes Pfefferminzöl

Pfefferminzöl ist neben Zitronenöl ein absolutes Must-Have in jeder Handtasche.

Pfefferminz+ Ätherisches Öl Plusöl von Young Living Wasserflasche

 

Pfefferminzöl habe ich immer dabei. Es ist sooo lecker und erfrischend. Anfangs habe ich es immer bei Prüfungen dabei gehabt, um mich besser konzentrieren zu können. Dazu habe ich einen Tropfen des ätherischen Öls auf eine gefilzte Kette oder meinen Hals gegeben, um seinen Duft auf mich wirken zu lassen.
Bevor ich die ätherischen Öle hatte, habe ich gerade ein Mal 4 Prüfungen pro Jahr abgelegt. Mit den ätherischen Ölen, vor allem Zitrone, Lavendel und Pfefferminz, habe ich danach zwölf und in einem Jahr sogar 20 Prüfungen geschafft.
Als ich dann meine Bachelorarbeit im Hochsommer geschrieben habe, hatte ich immer eine Glasflasche mit Wasser und Peppermint+ dabei, um die Hitze besser zu ertragen.

 

Eigenschaften und Wirkung

Pfefferminz wird mit Dampf destilliert und ist ein absolutes Standardöl in der Aromatherapie.

  • kühlend, erfrischend
  • macht die Nase frei, gut für die Muskeln
  • mindert den Appetit und hilft beim Abnehmen
  • gut für die Verdauung nach zu viel Essen oder auch auf langen kurvigen Autofahrten
  • für mehr geistige Klarheit, befreit den Kopf von unnötigen Gedanken
  • stärkt die Konzentration

 

Anwendungsgebiete

  • einen Tropfen in die Hände geben, verreiben und den intensiven Duft inhalieren
  • für eine Abkühlung einen Tropfen auf die Haut geben und verreiben, z.B. in den Nacken
  • Erfrischungsgetränk: ein Tropfen Peppermint+ auf einen halben oder ganzen Liter Wasser oder Saft geben, 5 Minuten warten und trinken (Ein Tropfen Peffferminzöl hat die Kraft von 20 Pfefferminztees)
  • Erfrischungsspray: 20ml Wasser, 4 Tropfen Pfefferminz und 4 Tropfen Spearminze in eine kleine Sprayflasche geben
  • vor und nach dem Sport auf die Muskeln geben (auf die trockene Haut)
  • zusammen mit Kokosmus und Kakao für ein Dessert, z.B. Kokosmuskonfekt
  • wenn man Mücken in der Nacht im Zimmer hatte, einen Tropfen auf die Haut geben
  • vor einer Wanderung auf die Beine geben, um Zecken abzuwehren
  • einige Tropfen in den Diffusor geben und den wohltuenden Duft einatmen (Achtung: Wenn du dies im Winter machst, wundere nicht, wenn du dann frierst. Passiert mir immer wieder.)

Hinweise

Für die innerliche Anwendung, also z.B. für Kapseln, Getränke und Desserts bitte nur Pfefferminzöl in höchster therapeutischer Qualität mit Zulassung als Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Viele ätherische Öle aus der Drogerie sind nur als Kosmetisches- oder Raumduftöl zugelassen und enthalten synthetische Zusatzstoffe.

Sollte Pfefferminzöl auf die Haut unangenehm erwärmen, wird es einfach mit Pflanzenöl (z.B. Kokosöl, Olivenöl oder V6 von Young Living) abgelöscht.

Bezugsquelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Share
Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Follow
Facebooklinkedininstagrammail

Schreibe einen Kommentar