Rosmarin

Frisches anregendes Dressing

Heute gab es so schönen, kräftigen, duftenden Rosmarin beim ebl in Erlangen. Nachdem ich mich mit der netten Verkäuferin über dieses Salatdressing austauschte und meine Freundin Moni dieses Dressing an meinem Geburtstag schon so einfach und lecker fand, gibt es das Rezept nun endlich auch online.

Zutaten

Zutaten

  • 1/2 Fenchel mit Grün (Reste vom Reiben)
  • 1 kleines Glas über Nacht eingeweichte Sonnenblumenkerne
  • 1/4 Gurke
  • Zitronensaft von einer Zitrone
  • Wasser
  • reichlich Rosmarin
  • Salz
  • 1 EL Leinöl
  • 1-3 Tropfen ätherisches Öl Zitrone+ von Young Living
  • 1-3 Tropfen ätherisches Öle Limette+ von Young Living

Zubereitung

Einfach alles zusammen mixen.

Tricks und Tipps

Das beste Leinöl, das ich je probiert habe, gibt es im Erzeugerladen und im Clärchen in Erfurt. Auch gut sind die Öle von Rapunzel oder Bio Planete.
Passt super zu Fenchel, Gurke, Postelein und Alfalfasprossen.

Wenn du einen Mixbehälter wie ich hast, dann gebe zuerst die Sonnenblumenkerne rein und danach das Gemüse darauf.

Es gibt nicht viele ätherische Öle, die solche eine reine Qualität haben, dass sie sogar als Nahrungsergänzung, d.h. für Essen und Trinken zugelassen sind. Die meisten sind nur kosmetischer Qualität. Ich verwende Zitronenöl und Limettenöl von Young Living. Am Ende des Beitrages findest du die Bezugsquellen.

Ab in den Mixbehälter

Fertig!

Bezugsquellen

Meistens benutze ich den Thermomix, für solche Kleinmengen habe ich einen kleinen Mixer von WMF.


Share
Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Follow
Facebooklinkedininstagrammail

Schreibe einen Kommentar